Katze Cleo und Kater Charlie

Hallo Frau Heidemanns

Nun melden sich Cleo und Charly zu Wort.

Wir kamen zu Ihnen um Cleo und Charly zu besichtigen. Eigentlich war Cleo diejenige, die es uns allein von ihrem Aussehen und vor allem mit ihrem Schönheitsfleck angetan hat. Das ihr Charakter ebenso bezaubernd ist wie ihr Aussehen hätten wir uns nie gedacht.
Charly war eher schüchtern. Er zeigte auch kein wirkliches Interesse. Nachdem wir aber merkten wie die beiden miteinander spielen und schmusen, konnten wir es nicht übers Herz bringen die beiden zu trennen.

Wir schliefen noch eine Nacht darüber, denn wir hatten zu Hause noch eine Katzen Dame sitzen, die ihren Sohn, der leider viel zu jung war, verlor. War es richtig ihr “neue” Katzen vor die Nase zu setzen? Unsere Maunzi war anfangs nicht begeistert, sie fauchte, knurrte und zeigte Zähne wenn ihr die beiden zu nahe kamen. Cleo und Charly haben Maunzis Platz auf dem Kratzbaum sehr schnell angenommen und Maunzi war somit vertrieben. Kein Problem für die Dame die dann die Couch in Anspruch nahm. Und mittlerweile, knapp drei Wochen später, können alle drei schön miteinander spielen. Charly verfolgt Maunzi meist Schritt auf Tritt und es stört sie in keiner Art und Weise.

Zu Cleo
Sie schmust gern und viel. Ihr Schnurr Motor wird erweckt, nur wenn wir vor ihr stehen. Sie liebt es gestreichelt zu werden und wendet sich von links nach rechts damit wir auch alles erwischen was zum graulen zur Verfügung steht. Der Kratzbaum an der höchsten Position ist ihr Platz. Sie spielt sehr gern, vor allem mit dem Laser Pointer oder mit ihrem besten Freund Charly.

Charly
Anfangs sehr ängstlich. Wenn man ihn angesehen hat nahm er reis aus. Mit der Zeit lief er nicht weg, er legte die Ohren an und fiel um. Zu deutsch, ich bin Ko, kannst mit mir eh nichts anfangen. Ich ließ mich nicht abbringen, hab mich zu ihm gesetzt und gestreichelt. Es dauerte nicht lange, das Eis zwischen uns war gebrochen. Dennoch schmust er nur, wenn er das möchte, ansonsten geht er einfach. Nachmittag und Nachts hat er zwei Phasen wo er vor lauter schmusen nicht weiß wohin mit seiner Aufregung und ja, er ist angekommen. Im Kratzbaum gehört ihm die Höhle wo er das innenliegende Kissen als Decke benutzt.

Beide fühlen sich wohl und sind entspannt. Wir genießen es sehr mit unseren drei Fellnasen und können uns nicht mehr vorstellen ohne sie zu sein. Unsere Tochter konnte den Verlust von Katerchen Paul Anker mithilfe der beiden besser verkraften und sieht sowohl in Cleo als auch in Charly Charakterzüge von Paul Anker, was wieder Freude ins Herz zaubert.

Wir danken Ihnen sehr für die beiden lieben Seelen und wünschen Ihnen alles Gute.
Wir werden Sie auch nicht vergessen und weiterhin Fotos senden.

Vg
Familie Oberpriller

Cookie Hinweis:

Diese Webseite benutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu optimieren. Aus technischen Gründen werden, je nachdem von wo aus Sie uns besuchen, mindestens zwei Session Cookies gesetzt, die mit Beendigung Ihres Besuchs gelöscht werden, um die Webseite anzeigen zu können und feststellen zu können, ob Sie ihr Einverständnis zur Speicherung von Cookies gegeben haben (Art. 6 Abs. 1f DSGVO). Die Datenschutzerklärung gibt Ihnen nähere Informationen, warum wir welche Cookie Arten verwenden.

Datenschutzerklärung